Zuhause

Budokon Yoga: die innere Kämpferin wachsen lassen

posted by Ronja 11. Oktober 2016
Budokon Yoga

Moment mal – Yoga ist doch immer so Om Shanti, was kann das denn mit kämpfen zu tun haben? Mehr darüber durfte ich bei einem Budokon-Yoga-Workshop im Kenpokan Hannover lernen. Ich war sehr gespannt auf den Workshop bei der tollen Lehrerin Sandra Jurran!

Budo- was?

Budokon Yoga wurde vom US-amerikanischen Kampfsportler und Yogalehrer Cameron Shayne entwickelt. Es geht prinzipiell darum, den Yogi in sich mit dem Kämpfer in sich zu vereinen. Sandra drückte das sehr schön aus: Der Yogi in dir sorgt dafür, dass du Dinge annehmen kannst, die nicht veränderbar sind. Der Kämpfer hingegen gibt dir Kraft dich für das Veränderbare im Leben einzusetzen.

Let’s roll

Was also macht Budokon aus? Die achtsame Ausführung steht im Mittelpunkt: „So wie wir eine Sache machen, machen wir alles“ wurde Cameron Shayne zitiert. Für das Üben bedeutete das: Jede Bewegung – egal ob klein oder groß – sollte mit Bewusstsein und Fokus ausgeführt werden. Die Bewegungen waren sehr fließend und wellenartig, und statt Asanas zu halten ging es direkt weiter im Flow. Sandra zeigte die Abfolge Stück für Stück, dann übten wir erst langsam und kombinierten am Schluss alle Bewegungen zu einer Sequenz miteinander. Eine wunderbare Abwechslung zur gewohnten Vinyasa Flow Praxis!

Be a warrior, not a worrier

Ganz neue Bewegungen erforderten eine andere Konzentration von mir, ich war wirklich bei der Sache. Außer der Anfangs- und Endsequenz übten wir ohne Matte, was auch ungewohnt für mich war. Da merkte ich erst wie sehr ich die Matte sonst als Orientierung für meine Ausrichtung verwende. Ich fühlte mich während der Bewegungsabfolge sehr stark, wirklich wie eine Kämpferin, vor allem durch die langsamen, kraftvollen Bewegungen. Die Budokon-Serie finde ich wunderschön und habe sie gleich am nächsten Tag zuhause (trotz Muskelkater) nochmal geübt. Danke Sandra für den großartigen Workshop! Ich werde die Kämpferin in mir jetzt öfters auf die Matte mitnehmen.

Titelfoto: blanceflorbeat

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.