Familienzeit

Ein Einfall in Zweifall

posted by Ronja 21. Juni 2020

(Ronja) Entschuldigt den Titel, aber die Alternative wäre nur „Nicht Einfall, nicht Dreifall, sondern Zweifall“ gewesen! Ja – Zweifall, denn so hieß das Kaff in der Eifel, in dem wir die letzte Woche verbrachten. Wir wohnten im Haus von Sandra und Colin in einer kleinen Ferienwohnung mit Sauna und großem Garten. Hier ist Ava das erste Mal so richtig gekrabbelt und hat in die Hände geklatscht (nachts um 12 – nachdem sie zwei Stunden wach war), hier ist Denny die „Corona-Frise“ losgeworden und auch ansonsten war viel los.

Wir haben die nächste Reiseetappe in Frankreich geplant, bekamen mehrmals Besuch von meiner Schwester und ihrem Freund, und auch meine Mama hat einen Tag bei uns verbracht. Endlich konnte ich Waldluft atmen, die hatte ich schon seit geraumer Zeit vermisst, und das Grün der Eifel war einfach bezaubernd. Zur Abwechslung haben wir uns einen Tag City Luft in Aachen gegönnt, wo wir ein wenig shoppen waren (Bücher für Ava, Stoff für mein Meditationskissenprojekt, und dies und das, es war ja noch Platz im Auto).

Ich habe das Gefühl, wir kommen immer weiter auf der Reise an, es gibt natürlich auch Momente und Gespräche, die nicht so einfach sind, aber daran wachsen wir immer weiter. Ich habe die „Naturwoche“ sehr genossen und nehme den Duft des Waldes im Herzen mit. Aber wie könnte es anders sein, ich vermisse schon wieder das Meer! Daher bin ich gespannt auf Sonntag, wenn wir voraussichtlich den Atlantik erreichen werden. Frankreich, das wird toll mit uns!

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.